Richtfest in Merode

Richtfest in Merode

Heute wurde in Merode das Richtfest für das erste von insgesamt 28 geplanten Wildbienenhäusern, die an verschiedenen Stellen in Langerwehe und Inden aufgebaut werden sollen, gefeiert. Träger dieses Projektes ist der Geschichts- und Heimatverein Herrschaft Merode e.V. Das Netzwerk Blühende Landschaft – Regionalgruppe Langerwehe war natürlich, gemeinsam mit LUNA und BUND, auch vor Ort und informierte interessierte Besucherinnen und Besucher über Möglichkeiten, im heimischen Garten etwas für den Schutz der Wildbienen zu tun.

Weiterlesen

Langerwehe blüht auf! – Herzliche Einladung zur Mitarbeit im NBL – Regionalgruppe Langerwehe

Langerwehe blüht auf! – Herzliche Einladung zur Mitarbeit im NBL – Regionalgruppe Langerwehe

Seit dem Frühjahr 2019 gibt es das Projekt BienenBlütenReich in Kooperation mit dem Netzwerk Blühende Landschaft – Regionalgruppe Langerwehe (NBL) und der Gemeinde Langerwehe. Wir finden, das Resultat kann sich sehen lassen und macht Mut auf weitere Projekte. Die Blühflächen am Rathaus in Langerwehe und an der Kreuzherrenstraße in Merode sind ein voller Erfolg!

Weiterlesen

Blühflächen – Winterführung

Blühflächen – Winterführung

Im Frühjahr 2019 wurden in der Gemeinde Langerwehe rund 5.000 m² mehrjährige Blühmischungen ausgesät. Die Ausaat der Blühflächen fand im Rahmen des Projekts BienenBlütenReich statt. Nun sind die Blühwiesen verblüht. Warum sie trotzdem nicht abgemäht werden und warum es sich lohnt, die „Unordnung“ bis zum nächsten Frühjahr auszuhalten, welche Fehler bei der Vorbereitung des Bodens und bei der Aussaat passieren können, wie diese vermieden, bzw. korrigiert werden können und vieles mehr erfuhren die rund 20 TeilnehmerInnen der Blühflächen – Winterführung am Sonntag, 17.11.2019.

Weiterlesen

Aktion Pflanzen retten

Aktion Pflanzen retten

Aktion Pflanzen retten am 28.10.2019 auf dem Gelände der alten Post in Langerwehe

Nachdem die Gebäude der alten Post in Langerwehe vor einiger Zeit abgerissen wurden und das Gelände anschließend brachlag, haben sich dort u.a. Schmetterlingssträucher und Königskerzen ungestört ausbreiten dürfen. Demnächst sollen hier wohl Bauarbeiten beginnen und die Pflanzen werden wieder verschwinden.

Weiterlesen